Fragen und Antworten

Die steigenden Flüchtlingszahlen werfen viele Fragen auf. An dieser Stelle sollen alle Fragen rund um das Thema Asyl beantwortet werden.

Welche Leistungen erhalten Asylbewerber?

Ein alleinstehender Asylbewerber erhält aktuell 302,74 Euro. Die jeweils zustehenden Barbeträge für Ehegatten und Haushaltsangehörige werden individuell berechnet.

Was genau ist ein Asylverfahren/Asylantrag?

In Deutschland kann ein Asylantrag nur beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (kurz: BAMF) gestellt werden. Das Amt hat seinen Sitz in Nürnberg und unterhält Büros auf dem Gelände von Erstaufnahmeeinrichtungen.

Äußert ein Schutzsuchender das Anliegen, einen Asylantrag zu stellen, wird er an die nächstgelegene Aufnahmeeinrichtung des jeweiligen Bundeslandes verwiesen. Die Erstverteilung erfolgt auf der Grundlage der Herkunftsländerzuständigkeit und eines Quotensystems, der eine Verteilung auf alle Bundesländer vorsieht. Die Aufnahmeeinrichtung kümmert sich um die Unterbringung des Asylsuchenden, versorgt ihn und informiert die nächstgelegene Außenstelle des Bundesamtes. Dort führt das BAMF das Asylverfahren durch und entscheidet in der ersten Instanz, ob jemand Asyl erhält oder nicht. Bei der Anhörung müssen Flüchtlinge einem Bediensteten des BAMF alle Gründe für ihren Asylantrag mündlich vortragen. Dies ist die zentrale Grundlage für eine Anerkennung oder Ablehnung. Wenn das Bundesamt einen Asylantrag erhält, entscheidet es zunächst, ob überhaupt ein Asylverfahren durchgeführt wird. Lehnt das BAMF einen Asylantrag ab, kann der Flüchtling dagegen vor dem Verwaltungsgericht klagen.

Über den Ablauf des deutschen Asylverfahrens – von der Antragstellung über die Entscheidung bis hin zu den Folgen der Entscheidung – informiert dieser Flyer

Ablauf des Asyl-Verfahrens als Übersichtsblatt

Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf der Homepage www.proasyl.de und unter integration.landkreis-muenchen.de.

Weitere Informationen befinden sich auf der mobilen Website asylinfo.landkreis-muenchen.de. Hier erfährt der User in 10 Kategorien alles Wissenswerte rund um Bildung, Arbeit, Gesundheit, das Asylverfahren, Rechte und Pflichten in Deutschland und vieles mehr. Neben Deutsch ist die für Mobiltelefone ausgelegte Seite auch auf Englisch, Französisch, Arabisch und Farsi verfügbar.

Unterstützung

Sie wollen mit Sachspenden helfen?
Informieren Sie sich hier über den aktuellen Bedarf.

Kontakt

Asylbewerberunterbringung
Landratsamt München
asylbewerberunterbringung@lra-m.bayern.de

Engagement vor Ort
Helferkreis Oberhaching
info@asyl-oberhaching.de

Gemeinde Oberhaching
info@oberhaching.de

Allgemeine Informationen
asylinfo.landkreis-muenchen.de